Außergewöhnliches Projekt im Rahmen eines breiten bürgerschaftlichen Engagements

Der Förderverein des Museums Wilhelm Morgner e. V. bemüht sich darum, bei einer Auktion im Juli in München das Gemälde „Blauer Junge mit Sense“ von Wilhelm Morgner aus dem Jahr 1911 zu ersteigern, um es dem Museum Wilhelm Morgner in Soest als Dauerleihgabe zur Verfügung zu stellen.

Nun sind Gemälde von Wilhelm Morgner recht teuer. Weder der Förderverein noch das Museum sind in der Lage, Beträge in sechsstelliger Größenordnung für einen etwaigen Kauf zur Verfügung zu stellen. Dem Förderverein ist es jedoch gelungen in relativ kurzer Zeit Spenden in Höhe von 93.100,- € (Stand 20.6.2021) für einen Kauf des Bildes zu akquirieren. Neben zahlreichen Privatpersonen unterstützen auch der LionsClub Soest, die Ingrid-Kipper-Stiftung, die Stiftung Kulturstadt Soest, die Sparkasse SoestWerl, die Bürgerstiftung Hellweg-Region, der Verein für Geschichte und Heimatpflege Soest e. V. und die Stadtwerke Soest das Projekt.. Wir rechnen mit einem Kaufpreis zwischen 130.000,- € und 180.000,- €, kommen dem Ziel zwar immer näher und benötigen aber noch weitere Unterstützung.

Wenn Sie sich mit einer Spende an dem Ankauf des Gemäldes „Blauer Junge mit Sense“ beteiligen möchten, bitten wir Sie, Ihren Betrag auf unser Spendenkonto DE23 4145 0075 0000 0969 74 bei der Sparkasse SoestWerl WELADED1SOS zu überweisen.

Selbstverständlich erhält jeder Spender bei Nennung des Namens und der Anschrift ab einem Betrag von 200,- € eine entsprechende Spendenbescheinigung. Spenden unter einem Betrag von 200,- € können durch Einreichung des Überweisungsbelegs steuerlich geltend gemacht werden.

Sie haben die Möglichkeit, eine zweckgebundene Spende zu leisten, was bei der Überweisung des Spendenbetrages angegeben werden müsste. Sollte der Ankauf nicht zustande kommen, würde der Spendenbetrag zurücküberwiesen werden; bei einer nicht zweckgebundenen Spende wird der Förderverein den Spendenbetrag in diesem Fall für die gemeinnützigen Zwecke des Vereins verwenden.

Neben einer Spende können Interessierte auch eine Grafik oder eine komplette Mappe der » FörderEdition des Fördervereins erwerben. Der komplette Ertrag aus dem Verkauf der FörderEdition wird auch für die Anschaffung des Gemäldes „Blauer Junge mit Sense“ verwendet.

Für weiter Informationen stehen Ihnen Thomas Drebusch und Berd Milke als Ansprechpartner zur Verfügung:
» eMail mail@fmwm.de

Wilhelm Morgner | Blauer Junge mit Sense | 1911

Förderverein Museum Wilhelm Morgner